Die neue Firmware wird installiert

 

Update 05. April 2019

Benutzer, welche Ihren Drucker ohne Einschränkungen einsatzbereit halten möchten sollten aktuell noch auf der Firmware Version 4.3.3 (Ultimaker 3) bzw. 5.1.8 (Ultimaker S5) verbleiben da die Firmware Fehler im Bereich der xy-Kalibrierung aufweist. Wir werden diese Mitteilung hier aktualisieren sobald dies nicht mehr gilt, d.h. sobald Ultimaker eine korrigierte Version nachgeschoben hat.

 

Ultimaker präsentiert ein Firmware Update auf die Version 5.2 für die Modelle Ultimaker 3 und Ultimaker S5. Die neue Firmware ermöglicht die Anbindung des Druckers an die neue Ultimaker Cloud und bringt auch Performance-Verbesserungen mit sich.

 

Das ist neu

Drucken von überall her. Nun ist es möglich von jedem beliebigen Standort mit Internetverbindung Druckjobs abzuschicken und diese zu überwachen. Voraussetzung ist neben der neuen Firmware Ultimaker Cura 4.0, ein Ultimaker Konto und natürlich ein Ultimaker 3 oder Ultimaker S5 3D Drucker. Aktuell kann nur ein einzelner Drucker pro Ultimaker Konto mit der Cloud verbunden werden.

Ultimaker Cura kann mit einem netzwerk-angeschlossenen Ultimaker Drucker benutzt werden um die neuen Ultimaker Cloud Möglichkeiten zu nutzen.

 

Modell-basiertes Active Leveling. Auf dem Ultimaker S5 wurde die Effizienz des Active Leveling massiv verbessert. Anstelle die Höhenvariationen der gesamten Druckplatte in 48 Schritten zu messen wird neu nur der sog. Fussabdruck des Modells, d.h. etwas mehr als die Auflagefläche des Modells, vor einem Druckstart ausgemessen. Deaktivierte Printcores werden nicht mehr benutzt um den Prozess weiter zu beschleunigen. Um das abgekürzte Verfahren nutzen zu können muss der Ausdruck allerdings mit Cura 4.0 oder höher vorbereitet werden.

 

Leveling Sensor-Test. Eine neue Diagnose-Funktion wurde für die Ultimaker 3 und Ultimaker S5 Drucker hinzugefügt - der Leveling Sensor-Test. Dieser prüft, ob der kapazitive Sensor im Druckkopf noch in einwandfreiem Zustand ist und informiert den Benutzer wenn eine entsprechende Wartung nötig ist. Der Leveling Sensor-Test meldet wenn (a) der Sensor korrekt funktioniert, (b) eine Signal-Störung festgestellt wird und (c) der Sensor Wartung benötigt.

 

Filament-Durchfluss-Sensor Einstellungen zu den Filament Durchflusseinstellungen werden neu von Cura in den UFP-Dateien (Datei welche an den Drucker geschickt wird) gespeichert und von der neuen Firmware entsprechend verarbeitet. Das macht die Erkennung von Durchflussproblemen mittels des Filament-Sensors im Ultimaker S5 präziser.

 

Behobene Fehler

Weniger laut. Die Lautstärke des Absenk-Geräuschs des Druckbett beim Beenden eines Ausdrucks wurde verringert.

Ultimaker S5 Beleuchtung. Die interne Beleuchtung beim Ultimaker S5 kann nun auf der Minimalstufe gänzlich ausgeschaltet werden.

TPU Materialien. Zur Erhöhung der Zuverlässigkeit bei der XY-Kalibration wurde die Druckbett-Temperatur bei der Verwendung von TPU Materialien optimiert.

 

Spezieller Update-Ablauf

Das Firmware-Update auf Version 5.2 unterscheidet sich in zweierlei Hinsicht vom üblichen Ablauf. Einerseits ist nach vollzogenem Update eine Rückkehr zu einer Version unterhalb 5.2 mittels normalem Firmware-Update via USB-Stick nicht mehr möglich.

Andererseits geschieht das Firmware Update auf Version 5.2 in zwei Schritten. Zuerst wird eine Zwischenversion installiert. Diese trägt auf dem Ultimaker 3 die Versionsnummer 4.3.9x und auf dem Ultimaker S5 die Versionsnummer 5.1.9x. Der Ultimaker S5 zeigt im Versionshinweis allerdings direkt die Nummer 5.2 an während der Ultimaker 3 für den ersten Schritt die Nummer der Zwischenversion anzeigt.

Wichtig: Drucken Sie nicht mit dieser Zwischenversion! Stellen Sie auch sicher, dass beide Update-Schritte ausgeführt wurden indem Sie im Wartungs-Menu des Druckers die installierte Version prüfen. Wenn ein Update-Schritt erfolgreich ist, erscheint nach dem durch das Update ausgelösten Neustart des Druckers eine Erfolgsmeldung. Erscheint keine Meldung bzw. bleibt das Update hängen und muss der Drucker nach Abwarten von ca. 30 Minuten ohne Reaktion manuell neu gestartet werden so ist das Update höchstwahrscheinlich nicht installiert worden.

Der zweite Schritt führt anschliessend das Update von der Zwischenversion auf die Version 5.2 aus. Es ist empfohlen, die Updates nicht aus der Meldung für die neue Version heraus zu installieren sondern die Funktion im Menu des Druckers dazu zu benutzen. Auch kann aktuell (Stand 23.03.2019) das Update nur via Netzwerk/Internet ausgeführt werden; ein Update mittels Dateien auf einem USB-Stick ist aktuell noch nicht möglich. Ultimaker arbeitet zur Zeit daran, das Update auch als Dateien verfügbar zu machen.

Eventuell kann nach dem Update ein Zurückstellen auf Werkseinstellungen nötig sein um ein einwandfreies Funktionieren des Druckers wieder zu gewährleisten.

 

Gerüstet für die Zukunft

Das Firmware-Update ist für die Drucker-Modelle Ultimaker 3 und Ultimaker S5 verfügbar.

Die neue Firmware 5.2 macht zukünftige Updates einfacher da nun ein einheitliches Firmware-Paket auf dem Ultimaker 3 und dem Ultimaker S5 verwendet wird. Ultimaker verspricht sich dabei eine Verbesserung in der Entwicklung und Unterstützung solcher Updates.

Ein Ultimaker-Konto gibt Ihnen Zugang zur Ultimaker Cloud sowie zur Ultimaker Community der 3D-Druck Experten, wo Sie gerne Rückmeldungen zur neuen Version platzieren können.

 

Dieser Artikel ist eine Übersetzung und Erweiterung des Ultimaker-Artikels welcher hier gefunden werden kann.